Ökologische Produkte: Vorteile für Ihre Gesundheit und die Umwelt

Das 21.Jahrhundert ist das Jahrhundert der Ökologie. Die Hauptprobleme der Menschheit bestehen darin, ökologisch nachhaltige Lösungen zu finden. Das 20. Jahrhundert gilt als das Jahrhundert des Ressourcenüberflusses und auch der massiven Nahrungsmittelproduktion. Ermöglicht wurde dies durch die Verfügbarkeit billiger Energie, von der die überwiegende Mehrheit der Produktionszweige abhängig geworden ist. Die kommende Verknappung von Öl und anderen Ressourcen macht die Aufrechterhaltung dieses Modells unrentabel.

Aber es gibt viel wichtigere Fragen. Die wichtigste davon ist die Umweltfrage. Der so genannte "Klimawandel" ist zum Schneeball geworden, der alle Pfeiler der heutigen zivilisation hinwegzufegen droht, wenn er sich nicht selbst verändert. Daher ist die Ersetzung industrieller Produktions- und Verbrauchsmethoden durch andere, erneuerbare Methoden unausweichlich. Diese Behauptung, die immer deutlicher wird, hat ein noch wichtigeres Thema noch nicht durchdrungen: die Nahrungsmittelproduktion. Bis heute produziert und konsumiert die Mehrheit der Menschen weiterhin aus industrieller Landwirtschaft, die auf Pestiziden und chemischen Produkten basiert, welche die Qualität und Gesundheit vieler Lebensmittel beeinträchtigen.

Industrieprodukte müssen Bio-Produkten weichen. Unter den vielen Vorteilen von Bioprodukten für Mensch und Umwelt ist es erwähnenswert, dass Bio-Obst und -Gemüse, wie z.B. Bio-Orangen, viel mehr Nährstoffe enthalten und einen authentischeren Geschmack und eine authentischere Textur behalten. Es besteht ein merklicher Unterschied zwischen einer konventionellen Orange und einer Bio-Orange. Es gibt keine Risiken im Zusammenhang mit Industrieprodukten, da sie nicht mit irgendeinem künstlichen Produkt oder Pigmenten behandelt wurden. Auf der anderen Seite garantiert die biologische Landwirtschaft die Nachhaltigkeit des Landes und der Umwelt.

Dank der biologischen Landwirtschaft werden die Fruchtbarkeit des Feldes und die Gesundheit der Kulturen gestärkt. Immer mehr Landwirte wenden ihre industriellen Methoden für künftige Generationen auf ökologische Methoden an. Während die konventionelle Landwirtschaft auf Monokulturen basiert, die die biologische Vielfalt zerstören, fördert der ökologische Landbau diese, indem er die Vielfalt der Nutzpflanzen zu einer Notwendigkeit und einer Garantie für die Selbstversorgung mit Nahrungsmitteln macht, was angesichts des derzeitigen wirtschaftlichen Kontextes und der ständig abnehmenden Verfügbarkeit von Energie dringender denn je ist.Ein letzter Aspekt, den die ökologische Produktion berücksichtigt, ist die Sensibilität der Tiere. Die Art und Weise, wie Kühe, Hühner, Schweine und all die Tiere, von denen unsere Ernährung abhängt, versorgt werden, ist für die Lebensmittelqualität von entscheidender Bedeutung. Gleichzeitig beseitigt es das Leiden, das mit Hormoninjektionen und der Überbelegung von Fabrikbetrieben verbunden ist und sich auf die Tiergesundheit auswirkt. Der Schrei der Erde hat die Nahrung erreicht.

Unsere Zukunftssicherung besteht in der Anpassung an die Nachhaltigkeitskriterien, die die Umwelt verlangt und von denen unsere Gesundheit abhängt.

Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * gekennzeichnet.